CO2-/ Argon-Gaslöschanlagen

CO2-/Argon-Gaslöschanlage

Brandschutzlösung ohne Wasser

CO2-/Argon-GaslöschanlageHochwertige Objekte, wertvolle Maschinen, EDV-Anlagen, Räume mit elektrischen Einbauten oder Kabelböden – für diesen Einsatzbereich setzen wir moderne Gaslöschanlagen ein.

Neben CO2-Gaslöschanlagen bieten wir Ihnen auch das Löschmittel IG541 an. IG-541 ist eine Mischung aus den Gasen Stickstoff (N2), Argon (Ar) und CO2.

 

Dem Feuer geht die Luft aus

Die Löschwirkung beruht auf der Verdrängung des Sauerstoffes vom Brandherd: Das Feuer erstickt. Zusätzlich wirkt das Wärmebindungsvermögen der Gase. Das gasförmige Löschmittel durchdringt den Flutungsbereich rasch und gleichmäßig und erzielt eine räumliche Schutzwirkung.

GaslöschalarmEinsatzgebiete von Gaslöschanlagen

  • EDV-/IT-Serverräume
  • Telekommunikationszentralen
  • Schaltanlagen und Steueranlagen
  • Gefahrstofflager
  • Maschinenschutz (brennbare Flüssigkeit)
  • Museen und Archive
  • Labore und Technikzentralen

Aufbau und Funktion einer Gaslöschanlage

Ein druckloses Netz aus Rohrleitungen und offenen Löschdüsen deckt alle zu schützenden Gebäudebereiche ab. Durch dieses Netz gelangt das Löschmittel unter hohem Druck aus den Löschflaschen und verteilt sich gleichmäßig im Schutzbereich.

Dort wird vor der Flutung ein Alarm ausgelöst und damit die Evakuierung veranlasst. Gleichzeitig können Türen und andere Öffnungen Gasloeschanlage Gottschalk Schemageschlossen und technische Einrichtungen bedient werden. Durch die Aktivierung weiterer lokaler Alarmsysteme wird eine Meldung an eine ständig besetzte Stelle (i.d.R. die Feuerwehr) gesendet.

Durch den Austausch der CO2-Flaschen nach der Brandbekämpfung ist das System schnell wieder betriebsbereit.

  • Hohe und kostengünstige Verfügbarkeit des natürlich vorkommenden Gases (Kohlendioxid)
  • Komplexe, hochwirksame Anlagentechnik mit raschem Löscherfolg
  • Hohe Zuverlässigkeit für das Schutzziel Sachwertschutz

Gaslöschanlage mit IG541-Löschmittel – effektiv und ungiftig

Das Löschmittel IG-541 ist eine Mischung aus den Gasen Stickstoff (N2), Argon (Ar) und CO2. Dieses Löschmittel ist ein farbloses, geruchloses und geschmackloses elektrisch nicht leitendes sowie chemisch neutrales Gas.

IG-541 gilt als „Clean Agent“, da im Einsatzfall keine Löschmittelrückstände zurückbleiben. Es ist daher für den Einsatz in Anwendungen geeignet, bei denen die geschützten Güter nicht durch das Löschmittel beschädigt werden dürfen. IG-541 ist somit bestens für den Brandschutz elektrischer Geräte und Anlagen geeignet.

Obwohl der Löscheffekt dem von CO2 gleicht, ist IG-541 nicht giftig und stellt keine Gefahr für Personen dar. Im Auslösefall wird die Sauerstoffkonzentration im Schutzbereich reduziert, ermöglicht jedoch weiterhin eine normale Atmung. IG-541 schränkt die Sichtbarkeit im Raum nicht ein und ermöglicht so eine geordnete Evakuierung des Raumes.

Das System arbeitet mit Hochdruck (150, 200 oder 300 bar). Dies ermöglicht die Installation sehr langer Rohrnetze. Die Löschmittelflaschen können weit entfernt vom Risikobereich aufgestellt warden.

Mehr Infos finden Sie in unserer Broschüre „Gaslöschanlagen“