Sprinkler und Sprinkleranlagen

Sprinkler und Sprinkleranlagen

Wie funktioniert ein Sprinkler?

Die wichtigsten Bestandteile einer Sprinkleranlage sind das Verteilerrohrnetz und eine eigene, gesicherte Wasserversorgung. Die Sprinkler werden in Abständen entsprechend des Brandrisikos verteilt und befinden sich in den Strangrohren. Im Falle eines Brandes werden nur die Sprinkler ausgelöst, die sich in unmittelbarer Nähe des Feuers befinden.

In dem Sprinkler ist ein Glasrohr integriert, das eine Spezialflüssigkeit und einen geringen Anteil Luft enthält. Bei einem Temperaturanstieg dehnt sich die Flüssigkeit in dem Glas. Der Druck steigt solange, bis die im Glas eingeschlossene Luft absorbiert ist. Bei weiterem Ansteigen der Temperatur steigt der Druck schnell an, so dass das Glasrohr zerspringt und den Verschluss frei gibt. Löschwasser wird gleichmäßig über dem Brandherd in Form eines Spritzregens verteilt.

Bei welchen Temperaturen löst ein Sprinkler automatisch aus?

Sprinkler Ausloesetemperatur FarbenDie Umgebungstemperatur ist maßgeblich für die Auslösung eines Sprinklers. Je nach Typ reagiert der Sprinkler beim Erreichen eines Maximalwerts.

 

 

Sprühwasserlöschanlage für z.B. Objektschutz

Sprinkler Sprühwasserlöschanlage Schema
Animation starten durch klicken

In der hier gezeigten Grafik wird die Funktionsweise einer Sprühwasserlöschanlage deutlich.
Dieses und weitere Videos finden Sie ebenfalls hier.

Nassanlage für Decken- und Regalschutz

Nassanlage
Animation starten durch klicken

Für die spezielle Anforderungen in Lager und Hochregallager bieten wir die geeignete Lösung. Um einen effizienten Brandschutz zu gewährleisten, werden die Sprinkler direkt in die Regale eingebaut. So kann im Brandfall eine punktgenaue Löschung durch den dort installierten Sprinkler erfolgen. Das Feuer wird sofort unterdrückt und kann nicht auf andere Sektoren überspringen. In der Regel werden hierfür hängende, schnellauslösende Sprinkler installiert, die bei 68°C auslösen.
Dieses und weitere Videos finden Sie ebenfalls hier.

Trockenanlage für frostgefährdete Bereiche

Sprinkler Trockenanlage Schema
Animation starten durch klicken

In Bereichen, in denen Frostgefahr besteht und das zur Löschung in den Sprinklerleitungen bereit stehende Wasser einfrieren könnten, werden Trockenanlagen eingesetzt. Bei diesen Anlagen ist das den Umgebungen unter 5 Grad ausgesetzte Rohrleitungsnetz ab dem auslösenden Sprinklerkopf mit Druckluft gefüllt. Nach dem Auslösen eines Sprinklerkopfes wird die Anlage sofort mit Wasser gefüllt.
Dieses und weitere Videos finden Sie ebenfalls hier.

 

Es gibt verschiedene Sprinklerarten

Normal-Sprinkler

Sprinkler haengend

Sie können hängend und stehend installiert werden. Der Sprühteller ist so konstruiert, dass nicht nur der Bereich unterhalb, sondern auch oberhalb des Sprinklers besprüht wird. Dieser Sprinkler ist besonders für brennbare Decken geeignet.

Hängende und stehende Schirmsprinkler

stehender Sprinkler

Häufigste Art von Sprinkler. Der stehende Sprinkler wird bei sichtbarer Verlegung der Rohrleitungen benutzt. Der hängende Sprinkler kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Rohrleitungen verdeckt verlegt werden.

Seitenwandsprinkler

Horizontal-Seitenwandsprinkler

Sie werden hauptsächlich aus optischen Gründen eingesetzt, um Decken von Rohrleitungen freizuhalten oder um eine Beschädigung durch eine nachträgliche Installation an den bereits bestehenden Decken zu vermeiden.

Fast Response Sprinkler

Fast Response Sprinkler

Bei einem Brand entstehen zwangsläufig giftige Gase, die für den Menschen eine größere Gefahr bedeuten als die Flammen. Die Fast Response Sprinkler haben eine extrem geringe Ansprechzeit, die eine schnelle Erkennung und Bekämpfung des Brandes ermöglichen. Dadurch werden hohe Temperaturen vermieden und die gefährlichen Pyrolyseprodukte können erst gar nicht entstehen. So kann wertvolle Zeit für die Rettung von Menschenleben gewonnen werden.