Branche: Industrie Sonstige, Logistik, Sonstige

Eingesetzte Anlagetypen: Sprinkleranlage, Brandmeldeanlagen, Hydrantenanlagen, Rohrvorfertigung

Hafen Hamburg - Sonderlöschanlage an einer Löschbrücke am Hamburger Hafen

Hafen Hamburg - Sonderlöschanlage an einer Löschbrücke am Hamburger Hafen

Im Hamburger Hafen galt es die Löschbrücke, die zur Entladung von Mineralölprodukten mit Flammpunkt >55°C dient, zu schützen. Das Mineralöl wird durch Tankschiffe angeliefert, die eine Tragfähigkeit von 50.000 Tonnen haben und sind bis zu 200 m lang sind. Zum Schutz der Brücke wurden drei Unterwasserpumpen installiert, die über trockene Rohrleitungen zwei Löschmonitore (Wasserwerfer) und 14 Entnahmestellen für die Feuerwehr versorgen.
Die besondere Herausforderung lag darin, die senkrechte Druckrohrleitung der Pumpen aufgrund des Tidenhubs (Ebbe-Flut) frostfrei zu halten. Realisiert wurde dies mit einem wasserdichten Rohr-in-Rohr-System mit Isolierung und Begleitheizung.

Eingesetzte Technik:

Die Pumpen und Druckrohleitungen (Gesamtlänge: 13,5 m) wurden mit Hilfe eines Schwimmkrans montiert. Bei der E-90 Verlegung der Pumpenkabel galt es bis zu 15 cm breite Dehnungsfugen zu überbrücken. Dies konnte dank flexibler Kabel im Brandschutzkanal mit Schiebeelementen realisiert werden.
Die Gesamtförderung der Löschanlage beträgt maximal 700 m³/h bei 12 bar. Die Löschmonitore werden über Funkfernbedienungen gesteuert.

Das gesamte System befindet sich in einer EX-Zone, das heißt einem Bereich, in dem explosionsfähige Atmosphären auftreten können.

Hafen Hamburg

Sonderlöschanlage an einer Löschbrücke am Hamburger Hafen

Ausführende Firma

Logo der ausführenden Firma Calanbau Brandschutzanlagen GmbH für das Projekt 'Hafen Hamburg - Sonderlöschanlage an einer Löschbrücke am Hamburger Hafen'

Calanbau Brandschutzanlagen GmbH

Ihr Ansprechpartner für Projekt "Hafen Hamburg - Sonderlöschanlage an einer Löschbrücke am Hamburger Hafen"

Projektleiter für Projekt 'Hafen Hamburg - Sonderlöschanlage an einer Löschbrücke am Hamburger Hafen'
Calanbau Brandschutzanlagen GmbH
Pinkertweg 20
22113 Hamburg
T: +49 (0)40 970 90 79 928
F: +49 (0)40 970 90 79 949